Gemüsebaubetriebe an die nächste Generation übergeben - mit dem WirGarten-System!

Sie finden keine Nachfolge für Ihren Gemüsebaubetrieb?

Sie haben einen Hof oder Gemüsebaubetrieb, den Sie in den nächsten Jahren übergeben wollen? Sie suchen nach einer Möglichkeit, den Betrieb außerfamiliär weiterzugeben und wollen gleichzeitig einen angemessenen Altenteil sicherstellen?

Es gibt noch keine Nachfolger:innen - vielleicht auch, weil der Betrieb für außerfamiliäre Hofnachfolger:innen nicht attraktiv genug oder der Kaufpreis für die nachfolgende Generation zu teuer ist?

Dann sollten wir sprechen!

Das WirGarten-System ermöglicht ein Betriebsmodell, das attraktive Arbeitsbedingungen im Gemüsebau schafft - und somit Hofübergaben an die nächste Generation möglich macht.

Ein WirGarten versorgt die Menschen in der Region mit frischen und gesunden Lebensmitteln.

Ein WirGarten wird durch seine Mitglieder finanziert:

Regionale-Genossenschaft

Regionale Genossenschaft

+ Gründung einer Genossenschaft von Hofnachfolgen u. Bürger*innen der Region.

+ Bürger:innen legen Geld für Betriebs- investitionen in die Genossenschaft ein.

+ Die Genossenschaft pachtet, kauft oder übernimmt Ihren Betrieb schrittweise.

+ Die Hofnachfolgenden sind in der Genossenschaft angestellt und führen diese.

Ein WirGarten vermarktet direkt - mit Umsatzsicherheit:

Solidarische-Community

Mitglieder-Direktvermarktung

+ Die Genossenschaft vermarktet primär direkt an die Genossenschaftsmitglieder.

+ Durch einjährige Abnahmeverträge entsteht eine einjährige Umsatzgarantie.

+ Dank Direktvermarktung erhält der Betrieb die gesamte Wertschöpfung und kann attraktive Arbeitsbedingungen finanzieren.

 

Ein WirGarten ist ein zukunftsfähiger Betrieb:

Regenerativer-Gemüsenbau

Regenerativer Gemüsebau 

+ Der Betrieb baut Gemüse für die ganzjährige Versorgung der Mitglieder an.

+ Die Direktvermarktung ermöglicht einen klimafreundlichen, bodenaufbauenden und wassersparenden Gemüseanbau.

+ Die Genossenschaft finanziert Blüh- und Gehölzstreifen für die Artenvielfalt.

Ein WirGarten versorgt die Menschen in der Region mit frischen, gesunden Lebensmitteln:

Ein WirGarten wird durch seine Mitglieder finanziert:

Regionale-Genossenschaft

Regionale Genossenschaft

+ Gründung einer Genossenschaft von Hofnachfolgen u. Bürger*innen der Region.

+ Bürger:innen legen Geld für Betriebs- investitionen in die Genossenschaft ein.

+ Die Genossenschaft pachtet, kauft oder übernimmt Ihren Betrieb schrittweise.

+ Die Hofnachfolgenden sind in der Genossenschaft angestellt und führen diese.

Ein WirGarten vermarktet direkt - mit Umsatzsicherheit:

Solidarische-Community

Mitglieder-Direktvermarktung

+ Die Genossenschaft vermarktet primär direkt an die Genossenschaftsmitglieder.

+ Durch einjährige Abnahmeverträge entsteht eine einjährige Umsatzgarantie.

+ Dank Direktvermarktung erhält der Betrieb die gesamte Wertschöpfung und kann attraktive Arbeitsbedingungen finanzieren.

 

Ein WirGarten ist ein zukunftsfähiger Betrieb:

Regenerativer-Gemüsenbau

Regenerativer Gemüsebau 

+ Der Betrieb baut Gemüse für die ganzjährige Versorgung der Mitglieder an.

+ Die Direktvermarktung ermöglicht einen klimafreundlichen, bodenaufbauenden und wassersparenden Gemüseanbau.

+ Die Genossenschaft finanziert Blüh- und Gehölzstreifen für die Artenvielfalt.

Wie funktioniert eine Hofnachfolge mit dem WirGarten-System?

Das WirGarten-System kann schrittweise in Ihren bestehenden Betrieb hineinwachsen:

Egal ob direkte (Hofladen, Wochenmarkt…) oder indirekte Vermarktung (Großhandel) oder weitere landwirtschaftliche Betriebszweige neben dem Gemüsebau:

Das WirGarten-System kann schrittweise in die  bestehenden Vermarktungs- und Betriebsstrukturen Ihres bestehenden Betriebs hineinwachsen. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein Zielbild für Ihre individuelle Hofübergabe, das Ihren persönlichen Bedürfnissen und denen Ihres Betriebs entspricht.

Das braucht Ihr Betrieb für eine Hofnachfolge mit dem WirGarten-System:

  1. Mindestens 13ha arrondierte Fläche für Gemüsebau
  2. Wirtschaftsgebäude oder die baurechtliche Möglichkeit zur Errichtung von Betriebsinfrastruktur wie Kühllager, Wasch- und Kommissionierplatz, Maschinenunterstand und Büro.
  3. Bewässerungsmöglichkeit oder Erschließbarkeit aller Flächen mit Bewässerung durch Brunnen, Teich oder öffentliches Wasser.
  4. Stromanschluss oder Erschließbarkeit für Bewässerung, Kühlung, Beleuchtung, Büro & Co.
  5. Einzugsgebiet von 100.000 Menschen im Umkreis von 10 Kilometern um den Betrieb.

Erfahrene Berater:innen aus der Praxis für die Praxis

Matti Pannenbäcker WirGarten Open Social Franchise Netzwerk

Matti Pannenbäcker

Seit über 10 Jahren selbst. Betriebsberater in der Landwirtschaft

Expertise:
#Betriebsentwicklung
#Vorstandssparring
#Finanzierung
#Genossenschaft

 

Mona Knorr WirGarten Open Social Franchise Netzwerk

Mona Knorr

Projektmanagerin und -entwicklerin in der Landwirtschaft

Expertise:
#Betriebsentwicklung
#Kampagnen
#Communitybuilding
#Kommunikation

Element 14

Friedrich Lütke-Schwienhorst

Steuerberater und Geschäftsführer wetreu blb

Expertise:
#landw. Steuerberatung
#Hofnachfolge
#Hofumstrukturierung
#Finanzierung

hanna-selm-systemische-beraterin

Hanna Selm

Systemische Beraterin und Coach in der Landwirtschaft

Expertise:
#Hofnachfolge
#Familienkonflikte
#Einzelcoaching
#Teamentwicklung

Ihre Vorteile für die Hofnachfolge mit dem WirGarten-System:

  • Ein klares und attraktives Zukunftsbild Ihres Betriebs, das die nächste Generation an Fachkräften anzieht.
  • Ein Geschäftsmodell, das die Arbeitsanforderungen der nächsten Generation an Fachkräften sowie Ihren Altenteil finanzieren kann.
  • Eine Hofnachfolge, bei der Sie selbst weiterhin mitarbeiten können.
  • Weiterführung und Weiterentwicklung Ihres Lebenswerks und Betriebs zu einem zukunftsfähigen Gemüsebaubetrieb.

 

Vereinsvorstäne Mattie Pannbäcker und Mona Knorr

Das klingt interessant für Sie und Ihren Betrieb?

Dann freuen wir uns über ein Kennenlernen und loten gerne gemeinsam mit Ihnen aus, ob das WirGarten-System für Ihre Betriebsnachfolge eine Lösung sein kann.

Matti Pannenbäcker, Mona Knorr (Vorstand WirGarten e.V.)

Mehr erfahren über das WirGarten-System?

Dann springen Sie gerne rüber auf die Unterseite, die sich an Fachkräfte im Gemüsebau (Landwirt:innnen, Gärtner:innen) richtet: